DIE BIOGRAPHIE VON SAMIR GEAGEA

Samir Geagea biographie

Samir Geagea

Samir Geagea war am 25. Oktober 1952 in Ain al-Remaneh (einer Vorort von Beirut) geboren,  in einer Familie der bescheidenen Mittel aus der nördlichen Stadt Bsharre ist. Sein Vater, Farid Geagea, war ein Feldwebelleutnant in der libanesischen Streitkräfte, und seine Mutter war eine Hausfrau. Samir wuchs mit einer Schwester, Nouhad, und einen Bruder, Joseph, ist derzeit als die Interim Vizepräsident und Chief Information Offizier bei der University of Maryland in den Vereinigten Staaten.

Frühes Leben

Geagea absolvierte seine formale Bildung in Ain al-Remaneh öffentliche Schulen, wo seine wissenschaftliche Leistung gewährt ihm Akzeptanz an der American University of Beirut (AUB) Medical School und ein Stipendium der Gebran Khalil Gebran Stiftung.

Bürgerkrieg

Der Ausbruch des libanesischen Bürgerkrieges 1975 unterbrochen Samir’s Studies in AUB. Der Campus befindet sich in West Beirut, fiel unter der Kontrolle von feindlichen Milizen, zwingt Samir zur Übertragung auf die Saint Joseph University Medical School in Osten Beirut.

Als militärische Operationen intensiviert und Ausbreitung in den nördlichen Teilen des Landes nach 1976, trat Samir die Verteidigung gegen den Ansturm der Palästinensischen Guerilla und ihre Verbündeten. Samir kletterte die Reihen der Kata’eb Party von einem Junior Mitglied in der Partei student Kapitel während seiner höhere Schule Jahre an ein Mitglied der Student Kapitel bei AUB.

Militärische Verantwortung

In 1978, nur ein paar Monate schüchtern nach Erhalt seiner Facharztausbildung war er gezwungen, die Universität verlassen und widmet seine Zeit vollständig auf die militärische Auseinandersetzung. Er begann seine militärische Laufbahn in seiner Heimatstadt Bsharre und wurde als Kommandant verantwortlich für die gesamte nördliche Front befördert.

Geagea Sitz seiner Firmenzentrale in Qattara, einem abgelegenen Dorf in der abgelegenen bergigen Regionen von Jbeil district. Er blieb in dieser Region bis Anfang 1983, wenn der Befehl LF Rat fügte die zentralen Bergregionen Shouf und Aley zu seinem Wirkungsbereich.

1985, Samir Geagea befördert worden als  Stabschef der libanesischen Streitkräfte. Kurz danach, Geagea führte eine Bewegung um die syrisch-gesponserte “dreigliedrigen Accord” zu konfrontieren, und Elie Hobeika, einem der co-Unterzeichner der Accord, von seiner Position als Leiter der LF Executive Committee zu entfernen. Dies effektiv ließ Geagea in volle Ladung des LF bis Ende 1986.

Unter Geagea Führung erlebte die libanesischen Streitkräfte einen radikalen Wandel, um die führenden militärischen, politischen und sozialen Organisationen des Landes innerhalb der Spanne von wenigen Jahren zu werden.

Taef Akkord

Im 1989, Geagea sah eine solide Chance, um eine endgültige Ende der Bürgerkrieg zu setzen, durch die Taef Akkord der von der libanesischen Parlament ratifiziert wurde. In Übereinstimmung mit dem Vertrag, er hat sofort der militärische und sicherheitspolitische Arm der LF aufgelöst und hat alle seine militärische Mittel an die libanesische Armee übergab.

Am 24. Januar 1990, Geagea  wurde Staatsminister in der ersten Nachkriegszeit Kabinett ernannt, der von PM Omar Karami geführt war. Geagea wies die Position ab, aufgrund der eklatanten Steuerung des Kabinetts durch das syrische Regime. Am 16. Mai 1992, Geagea wurde erneut als Minister in die Rashid ElSolh Kabinett ernannt, nur um sie wieder aus den gleichen Gründen diese zu verweigern.

Haft

Während dieser Zeit begann es immer klar zu sein, dass Syrien nicht die Absicht hatte, der Einhaltung des Taef Accord oder der Rückzug aus dem Libanon auszuhalten, und dass die Miliz, die mit Syrien ausgerichtet war, waren nicht zu entwaffnen, wie in den Abkommen vereinbart wurde.  Geagea wurde die schärfsten Kritiker der Stand der Dinge und die zuverlässigsten Fürsprecher für die vollständige Umsetzung der Taef Accord. Seine Haltung erzeugt erhebliche syrische Druck gegen ihn, zumal er weiterhin für einen syrischen Rückzug in der Bekaa-Ebene rief auf. Dies führte Syrien und seine libanesischen Kumpanen durchzuführen, was sie glaubten, eine “endgültige Lösung” des LF wäre. Am 23. März 1994 eine Bombe in einer Kirche detonierte, im Herzen der christlichen Gebiete, was zu mehreren Todesfällen und Verletzungen gebracht. Die Behörden warf die LF für die Bombardierung sofort und verhaftet Geagea am 21. April 1994.

Trotz aller Bemühungen der usurpiert Justizsystem bei der Formulierung von Gebühren und Herstellung Beweise konnte das Gericht nicht einen einzigen Vorwurf gegen Geagea und, stattdessen, griff ihn auf konstruierten Beweisen aus der Kriegszeit anzuklagen.

Für die nächsten 11 Jahre und 3 Monate, wurde Samir Geagea  in Einzelhaft gehalten, in einer 2×3 Meter unterirdischen Zelle, drei Stockwerke unter der libanesischen Ministerium der Verteidigung, wo er von der grundlegendsten Rechte beraubt wurde. Während seiner Inhaftierung, seine Anhänger wurden ständig entführt, gefoltert und in vielen Fällen ermordet von den syrischen Intelligenz und ihre libanesischen Komplizen um sie an der Ausübung ihrer verfassungsmäßigen Recht auf freie Meinungsäußerung zu verhindern.

Freiheit

Nach dem beliebten Cedar Revolution von 2005 und die darauf folgenden Rückzug der syrischen Truppen und Libanons Wiedererlangung seiner Unabhängigkeit und Souveränität, die frei gewählte libanesische Parlament befreit Geagea und seine Kameraden am 19. Juli 2005

Aktive Rolle im Staat    

Mit einem politischen Umfeld frei von syrischer Kontrolle, die LF-Partei unter der Führung von Geagea, schnell auf einer Übernahme eine herausragende politische Rolle im Land mit einem aktiven Block im Parlament und Ministerposten in der aufeinanderfolgenden Regierungen zurückgekehrt wurde. Samir Geagea hat seiner Rolle als einer der führenden nationalen Figur wieder aufgenommen, und nahmen in der ersten Reihe von den nationalen Dialog Tabelle (NDT) im Jahr 2006 und später in 2008, 2009 und 2010 unter der Schirmherrschaft von Präsident Michel Sleiman.

Samir Geagea beteiligte sich auch an der 2008 Konferenz von Doha, von der Arabischen Liga gesponsert. Die Konferenz fand statt nach dem 7. Mai 2008 Ereignisse, wenn die Hisbollah Truppen gestürmt Beirut.

Samir Geagea hat Beziehungen mit einer Reihe von hochrangigen arabischen und internationalen Kontakte aufgebaut und hat Gespräche mit zahlreichen Staats-, insbesondere ehemaliger Präsident Jacques Chirac aus Frankreich, ehemaliger Präsident Hosni Moubarak in Ägypten, und die Fürsten von Kuwait und Katar, unter anderem gehabt.

Bekannt als ein Mann der Grundsatz, Samir Geagea  arbeitet weiterhin unermüdlich in Ausübung seiner Partei die Ambitionen für einen freien, souveränen und demokratischen Libanon.

Englisch Version.